80. Geburtstag Josef Stummelreiter

Josef Stummelreiter aus Bischofsmais konnte bei bester Gesundheit seinen achtzigsten Geburtstag feiern. Geboren wurde er in Dietrichsmais und wuchs zusammen mit fünf Geschwistern auf. Nach dem Schulbesuch in Bischofsmais machte er eine Schneiderlehre in Regen. Bereits 1962 entschloss sich der Jubilar eine Ausbildung zum Zöllner in Bad Gandersheim zu machen. Nach der erfolgreichen Prüfung war er zunächst in Lam und Burghausen eingesetzt. Von 1970 bis zum wohlverdienten Ruhestand war er am alten und auch noch am neuen Münchner Flughafen bei der Zollverwaltung im Dienst. Zusammen mit Margarethe Breu aus Doppelmühle schloss er 1963 den Ehebund. Aus der glücklichen und harmonischen Ehe gingen drei Kinder hervor. Die fünf Enkelkinder bereiten dem Jubilar viel Freude. Ein schwerer Schicksalsschlag war der Tod von Ehefrau Margarethe, die bereits 2009 verstarb. Bereits seit 1992 hatte das Ehepaar neben der Münchner Wohnung auch eine Eigentumswohnung in Bischofsmais, so dass der Kontakt zur alten Heimat nie abgerissen ist. Seit einigen Jahren lebt Josef Stummelreiter wieder in seinem Geburtsort Bischofsmais. Zusammen mit seiner Lebensgefährtin Antonie Krampfl genießt er seinen Lebensabend und ist bei vielen Veranstaltungen ein gern gesehener Gast. Seit seiner Kindheit ist er tief im Glauben verwurzelt und so ist der regelmäßige Kirchbesuch für Ihn selbstverständlich. Der Ehrentag wurde zusammen mit der Familie, Freunden und Nachbarn gefeiert. Die besten Wünsche der Gemeinde und der Pfarrei überbrachten Bürgermeister Walter Nirschl und Pater Slawomir Olech.