Die Dreiflüsse- und Römerstadt Passau

Die Dreiflüsse- und Römerstadt Passau Der Besuch der alten Römerstadt Passau, in der die Flüsse Inn und Ilz in die Donau münden, ist ein absolutes Muss.
Passau bietet seinen Besuchern einen Streifzug durch die Geschichte. Das „castell boiotro” erinnert an die Gründungszeit unter den Römern. Die „Veste Oberhaus”, die Burg, die über der Stadt thront, lässt die Zeit der Ritter ins Bewusstsein rücken. Schließlich dokumentiert der Dom zu Passau mit der größten Orgel der Welt den Reichtum der altehrwürdigen Bischofsstadt.

Täglich findet im Sommer um die Mittagszeit ein Orgelkonzert statt. Lassen Sie sich für eine kurze Zeit (etwa 30 Minuten) im Dom St. Stephan von der Muse küssen und genießen Sie in aller Ruhe (die Pforten des Domes werden geschlossen) die Musik aus dieser Orgel.

Verbinden Sie einen Besuch der Stadt mit einer Donaufahrt. Von Deggendorf aus fahren täglich Schiffe nach Passau. Die Rückfahrt tritt man schließlich bequem per Bahn an.