Gau Algesheim 2015

40 Jahre Freundschaft zwischen den Feuerwehren Hochdorf und Gau-Algesheim

01

Gau-Algesheim/Hochdorf: Knapp fünfzig Bischofsmaiser reisten erst kürzlich in die Partnerstadt Gau-Algesheim, um das 40-jährige Bestehen der Freundschaft auch in Rheinhessen gebührend zu feiern. Bereits im Juni waren ca. 60 Rheinhessen in Bischofsmais zu Gast. Mit dem Hansbauer-Bus fuhren die Bayerwaldler am Freitagnachmittag in Richtung Weinland. Nach sechsstündiger Fahrt gab es eine herzliche Begrüßung am Feuerwehrhaus in Gau-Algesheim. Bei einer Brotzeit konnte sich die Bischofsmaiser Reisegruppe stärken, bevor die Zimmer verteilt wurden. Der Abend klang dann bei fröhlichen Gesprächen im Feuerwehrhaus aus.

Am Samstagmorgen trafen sich dann die Bischofsmaiser mit den Freunden aus Gau-Algesheim zu einer kurzweiligen Stadtführung. Der „Nachtwächter“ führte die Waidler durch die engen Gassen von Gau-Algesheim. Hier durfte natürlich auch ein kleiner Imbiss mit Wein und Sekt nicht fehlen. Mittags wurden die Bischofsmaiser dann mit dem Traktor und Anhänger am Marktplatz abgeholt; eine Fahrt in die Weinberge begann. Bei der Fahrt durfte natürlich der Wein nicht fehlen, es gab die verschiedensten Weine zum Probieren. Ein Winzer erklärte den Bischofsmaisern die Arbeit der Winzer das ganze Jahr über. Die Bischofsmaiser wurden dann noch weiter in die Weinberge gefahren, wo sie noch die interessante maschinelle Weinlese beobachten konnten. Hier konnten auch Weintrauben frisch verköstigt werden. Nach einer deftigen Brotzeit in einer Weinhalle hatten die Schnupfer und Feuerwehrler noch Zeit zur freien Verfügung, bevor am Abend noch ein Besuch am Friedhof auf dem Programm stand. Hier gedachte der 2. Vorstand der FFw Hochdorf Hans Trum den verstorbenen Kameraden und legte einen Kranz für die Hochdorfer Reisegruppe nieder.

Am Samstagabend war dann „Freunde treffen Freunde“ im Feuerwehrhaus angesagt. Über 120 Gau-Algesheimer und Bischofsmaiser kamen in das toll hergerichtete Feuerwehrhaus. Wehrführer Quirin Ewen begrüßte alle Anwesenden, darunter die beiden Bürgermeister Walter Nirschl und Dieter Faust, sowie Altbürgermeister Claus-Friedrich Hassemer. In den Ansprachen dankten die Ehrengäste den Beteiligten für die ehrliche Freundschaft und wünschten sich eine nie endende Beziehung zwischen den beiden Feuerwehren/Schnupfern/Gemeinden. In diesem Rahmen fand auch die Überreichung der Bischofsmaiser Bürgermedaille in Gold an Hermann Heinen aus Gau-Algesheim statt (wir berichteten). Zum Abschluss zeigte Hermann Pledl noch einige schöne Erinnerungsbilder aus den vergangenen 40 Jahren her, bevor der Abend gemütlich ausklang.

Am Sonntag musste man sich nach vielen schönen und kurzweiligen Stunden aus dem Rheinland verabschieden und am Abend waren die Bischofsmaiser wieder dahoam im Woid.

Alle Bilder von Friedel Jouaux DANKE

Bilder vom Ehrenabend im FFW-Gerätehaus in Gau-Algesheim