Goldene Hochzeit Gertraud und Paul Ebner

Seit fünfzig Jahren verheiratet sind Gertraud und Paul Ebner aus Großbärnbach. Ein Jubelpaar das wegen ihrer offenen und freundlichen Art sehr geschätzt ist. Gertraud Ebner eine geborene Kraus ist zusammen mit sechs Geschwistern in Ginselsried aufgewachsen. Nach dem Schulbesuch in Hochbruck fand sie bei der Firma Rodenstock eine Anstellung. Viele Jahre war Getrud im Ferienpark Bischofsmais angestellt. Ehemann Paul ist in Großbärnbach geboren und mit zwei Geschwistern auf dem Koalbauernhof aufgewachsen. Nach dem Schulbesuch in Bischofsmais wurde seine Arbeitskraft am elterlichen Hof gebraucht. Später führte ihn der berufliche Weg auf Baustellen nach München. Über viele Jahre bis zur Rente hat Paul bei der Firma Mader in Bischofsmais gearbeitet. Wegen seines Könnens und seiner ausgeglichen Art war er bei der Firmenleitung und den Arbeitskollegen hoch geschätzt. Kennen gelernt hat sich das Jubelpaar schon in den frühen Jugendjahren. Bei einer Tanzveranstaltung in Bischofsmais hat es bei beiden gefunkt und bald stand fest, dass sie den weiteren Lebensweg gemeinsam gehen wollen und so wurde die standesamtliche Trauung am 27.Mai einem wunderschönen sonnigen Tag von Bürgermeister Oswald vollzogen. Den kirchlichen Segen erteilte Pfarrer Wenig aus Kleinbärnbach, ein Cousin des Bräutigams. Unter der Leitung von Hochzeitslader Karl Ebner wurde die Hochzeit im Gasthaus Pledl in Bischofsmais gefeiert. Das junge Brautpaar zog in das neugebaute Haus am Ortseingang von Großbärnbach ein. Aus der glücklichen und harmonischen Ehe ging Sohn Robert hervor. Mittlerweile kann sich das Jubelpaar über zwei Enkelkinder freuen. Das Haus wurde bereits vor einiger Zeit an Sohn Robert und Schwiegertochter Gabriele übergeben. Beide sind gerne in Gesellschaft und sind bei vielen Veranstaltungen gern gesehene Gäste. Über viele Jahrzehnte war Paul Ebner Ausbilder beim Spielmannszug Bischofsmais. Auf eine langjährige Mitgliedschaft bei der Feuerwehr Bischofsmais und beim Waldverein können beide ebenfalls zurück schauen. Das Jubelpaar ist sehr stark im Glauben verwurzelt und so ist der Besuch des Gottesdienstes selbstverständlich. Der Ehrentag wurde zusammen mit der Familie bei bester Bewirtung im Gasthaus Walter Pledl gefeiert. Die besten Wünsche der Gemeinde und Pfarrei überbrachten Bürgermeister Walter Nirschl und Gemeindereferentin Regina Maller