In Bischofsmais kann man nun auch E-Wald-Tanken

Bischofsmais. Auch die Gemeinde Bischofsmais verfügt jetzt über eine sog. E-Wald-Tankstelle. Auf dem extra dafür ausgewiesenen Parkplatz hinter dem Rathaus wurden in den letzten Tagen eine weitere E-Wald-Tankstelle installiert und nun von 1. Bürgermeister Walter Nirschl und Anton Achatz von der E-Wald-GmbH in Betrieb gesetzt.

originalEine Einweisung und auch schon mal eine Probefahrt an diesem Tag mit einem Renault Zoe läuteten damit ein neues Zeitalter in der Gemeinde Bischofsmais ein.

Die E-Wald-Tankstelle schließt nun das Netz im Bayerischen Wald und E-Auto-Nutzer können sich ab sofort über die Modalitäten des E-Waldes auch in Bischofsmais ihr Auto laden. Im kommenden Jahr steht auch den Bischofsmaiser Gemeindebürgern ein derartiges Fahrzeug zum Testen zur Verfügung. Der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben. Man kann sich dann zu günstigen Konditionen ein E-Auto ausleihen und diese neue Fahrzeugreihen testen.

Die Gemeinde Bischofsmais will mit dieser Teilnahme ebenfalls die Zukunft mit einläuten. Sollten Gäste und Bürger E-Autos nutzen, besteht nun die Möglichkeit der Strombetankung gleich hinter dem Rathaus. Die Maßnahme wurde von der Regierung von Niederbayern großzügig gefördert.

Im Bild 1. Bürgermeister Walter Nirschl und Anton Achatz von der E-Wald-GmbH

Bild von Max Englram