Treffen der Bürgermeister ILE Grüner Dreiberg

Zur ersten Arbeitssitzung in diesem Jahr trafen sich die Bürgermeister Alois Wenig, Michael Schaller, Alois Wildfeuer, Walter Nirschl und Franz Stark von der ALE – Landau im Rathaus der Gemeinde Bischofsmais. Es standen fünf Tagesordnungspunkte zur Beratung an. Die zweite Ausgabe des ILE – Mitteilungsblatt soll bis Ende Februar in einer Auflage von 6000 Stück in den Gemeinden ausliegen. Hier wurden nochmals die geplanten Themen besprochen. Auch die gemeinsame Homepage wird bis März installiert sein und wird dann von der Gemeinde Bischofsmais betreut. Ein großes Thema war ein gemeinsames GIS – Programm. Nachdem die große Lösung zusammen mit dem Landratsamt nicht zustande kommt, wollen die ILE – Gemeinden Grüner Dreiberg ein gemeinsames Konzept entwickeln und umsetzen. Frau Liesa Stadler aus Kirchdorf stellte dem Gremium mögliche Varianten und Möglichkeiten vor. Frau Stadler wird zusammen mit der Gemeinde Kirchdorf die Grundlagen erstellen und dem Gremium bei der nächsten Sitzung vorstellen. Ein weiterer Punkt war die Erstellung eines Baumkatasters. Bei der Diskussion stellte sich heraus, dass hier im Moment kein Bedarf besteht. Der Sachbearbeiter der Gemeinde Bischofsmais stellte der Bürgermeisterrunde das Thema Feuerbeschau vor und wie es z.B. in der Gemeinde Bischofsmais gehandhabt wird. Es herrschte hier die einhellige Meinung, dass dieses wichtige Thema vom Kreisverband des Gemeindetages behandelt werden sollte, da dies für alle Kommunen im Landkreis wichtig ist. Herr Franz Stark von der ALE – Landau informierte über den Sachstand zum Kernwegenetz. Es wird versucht ein Pilotprojekt zu erstellen. Nähere Informationen wird es dazu nach der Vorstellung des Projektes mit den betroffenen Grundstückseigentümern geben. Bürgermeister Alois Wenig machte den Vorschlag die Klärschlammentsorgung künftig gemeinsam zu organisieren um bessere Angebote zu erhalten.

Bürgermeister Treffen Februar 17