80. Geburtstag Anna Gilg-Bauer

Ihren 80. Geburtstag konnte die langjährige Gemeinderätin und Trägerin der Bürgermedaille, Anna Gilg-Bauer, feiern. Geboren wurde die Jubilarin in Bärndorf.  Im Wirtshaus der Eltern lernte die Anni schnell den Umgang mit Menschen und war als junge Wirtin stark umworben.  Anna lernte den Bauunternehmer Hans Gilg aus Stegwies kennen und lieben und 1962 wurde geheiratet. Nachdem sich das junge Paar in Ritzmais ein Wohnhaus und die Lagerhallen für die Baufirma gebaut hatte, zogen sie 1965 von Bärndorf nach Ritzmais. Aus der harmonischen Ehe gingen die Söhne Hans und Albert hervor. Ein schwerer Schicksalsschlag war der plötzliche Tod des Ehemanns 1973. Anna Gilg meisterte die schwere Zeit hervorragend und baute sich mit Hilfe ihres neuen Betriebsleiters und späteren Ehemanns, Hans Bauer aus Bernried, den Sie 1999 heiratete, ein weit über die Grenzen der Region bekanntes und geschätztes Bauunternehmen auf. Bereits 1984 zog die Jubilarin auf der CSU – Liste in den Gemeinderat Bischofsmais ein und war 24 Jahre als Gemeinderätin zum Wohle der Gemeinde tätig. Der Gemeinderat Bischofsmais verlieh Anna Gilg-Bauer für ihr großes Engagement 2007 die Bürgermedaille. Bei der FFW – Bärndorf bekleidet Anni das Amt der Fahnenmutter und darauf ist sie besonders stolz. Bei der Bauinnung Regen – Viechtach – Grafenau ist ihr Rat stets gefragt. Anni Gilg-Bauer ist eine Frau, die das gesellschaftliche Leben und Gastfreundschaft ganz hoch einschätzt und auch lebt. Auch nach ihrer Zeit als Gemeinderätin nimmt sie noch jeden Termin für die Gemeinde wahr und ist bei den Vereinen als Gast geschätzt.  Das Gasthaus in Bärndorf hat mittlerweile Sohn Hans mit seiner Familie übernommen. Eine besondere Freude bereiten der Jubilarin die Enkelkinder Anna und Eva. Viele Bürgerinnen und Bürger schätzen auch heute noch das Baugeschäft, bei dem die Jubilarin noch selbst den Lader fährt und die Kundschaft bedient. Mit Bürgermeister Walter Nirschl hat die Jubilarin 12 Jahre im Gemeinderat bestens zusammengearbeitet und so war es in dieser Zeit noch üblich, nach der Sitzung einzukehren und manche Geschichten wurden bei der Feier in Erinnerung gerufen. Unter Einhaltung der aktuellen Corona-Vorschriften wurde der Ehrentag im kleinen Kreis bei bester Bewirtung im Gasthaus Walter Pledl gefeiert. Die besten Wünsche der Gemeinde und der Pfarrei überbrachten Pfarrer Paul Ostrowski, 1. Bürgermeister Walter Nirschl und 2. Bürgermeister Helmut Plenk.

Foto von Michael Raith