80. Geburtstag Max Wartner

Bischofsmais. Wartner Max aus der  Großbärnbacher Säge liebt die Natur und die Holzarbeit. Der Jubilar ist gerne in Gesellschaft und war über 25 Jahre Mitglied beim Spielmannszug Bischofsmais. Der Feuerwehr Bischofsmais, den Soldaten- und Kriegerverein sowie den Oberrieder Schnupfern gehörte er schon Jahrzehnte an. Mit seinen fünf Geschwistern erlebte er eine schöne Kinder- und Jugendzeit. Nach dem Schulbesuch in Bischofsmais musste er mit 15 Jahren nach Göppingen. Sein beruflicher Werdegang führte ihn sieben Jahre zum Weiß Bräu nach Deggendorf und 40 Jahre nach München zur Firma Hönninger. Mit Renate Passauer aus Böbrach schloss er 1965 den Bund fürs Leben. Aus der glücklichen Ehe gingen die Kinder Bianca, Max und Christina hervor. Viel Freude machen dem Jubilar auch seine sechs Enkelkinder. Seinen 80. Geburtstag feierte Max Wartner mit der Familie, Freunden und Nachbarn im Gasthaus „Alte Post“. Die besten Wünsche der Gemeinde überbrachten der 2. Bürgermeister  Helmut Plenk und Pater Slawomir.

 

Bild ( Sabine Wartner): Helmut Plenk,  Max Wartner, (Enkel)Felix Wartner, Pater Slawomir