95. Geburtstag Gummersbach Peter

Bischofsmais. Peter Gummersbach aus Ginselsried konnte seinen 95. Geburtstag feiern. Geboren wurde der Jubilar in Dortmund, wo er zusammen mit einer Schwester aufgewachsen ist. Nach dem Schulbesuch studierte der Jubilar in Hannover Architektur und Kunstgeschichte. Über 35 Jahre war er mit seinem Architekturbüro selbstständig. Herr Gummersbach war bei seinen Auftraggebern wegen seines großen Fachwissens und seiner offenen menschlichen Art hoch geschätzt. Viele Gebäude und Bauten tragen seine Handschrift. Zusammen mit Marianne Haase ging er 1967 den Bund der Ehe ein. Aus der glücklichen und harmonischen Ehe gingen Sohn Guido, der mit seiner Familie in Bonn lebt, und Tochter Anja, die mit ihrer Familie in Minnesota/Amerika lebt, hervor. Viel Freude bereiten dem Jubilar die fünf Enkelkinder. Den ersten gemeinsamen Urlaub verbrachte das Paar im Bayerischen Wald und fanden in der Nähe des Teufelstisches ein altes Bauernsachl das sie erwerben konnten. Der Architekt plante und baute sich hier ein wunderschönes Heim, bei der die Natur stets im Vordergrund stand. In der ersten Zeit wurde nur der Urlaub in Bischofsmais verbracht. Nachdem Peter Gummersbach 1990 in den wohlverdienten Ruhestand ging, wurde Bischofsmais zur festen Heimat. Peter Gummersbach wurde vom Landkreis Regen für seinen naturnahen Garten mit einem Preis ausgezeichnet. Mit seiner geselligen und humorvollen Art fand er schnell Anschluss in der neuen Heimat. Im öffentlichen Leben und in den Vereinen hat er sich ebenfalls sehr gut eingebracht. 2007 wurde das Anwesen am Teufelstisch verkauft und der Jubilar zog mit seiner Frau in den Hauptort. Zusammen mit der Familie, Freunden und Nachbarn wurde der Jubeltag gefeiert. Die besten Wünsche der Gemeinde und der Pfarrei überbrachten Bürgermeister Walter Nirschl und Pfarrer Alex Sseremba.