Bischofsmais feiert vier Tage lang beim Heimatfest

Bereits das 48. Bischofsmaiser Heimatfest des SV Bischofsmais startet am 15. August und dauert bis zum Sonntag, 18. August. An den vier Tagen wird die Geimeinde Bischofsmais als Festgemeinde deutlich zeigen, dass man auch im August im Bayerischen Wald noch bestens zu feiern versteht. Der 15. August ist geprägt vom Standkonzert des Bischofsmaiser Musikvereins am Rathaus ab 17.00 Uhr und dem anschließenden Ausmarsch zum Festzelt mit den Pferdefreunden Bischofsmais und dem Gespann der Brauerei Falter. Am Abend werden dann die Pröllergeisda ab 19.00 Uhr für die erwartete Stimmung im Festzelt sorgen. Beim Tag der Behörden und Vereine wird Schirmherr 1. Bürgermeister Walter Nirschl das Fest eröffnen. Der zweite Tag ist den Betrieben aus der Gemeinde Bischofsmais gewidmet. Die Lupos sind an diesem Abend ein Garant für gute Stimmung. Am Samstag wird nach dem Fußballderby gegen den SV Kirchberg abends von der Partyband Highline aufgespielt. Und der Sonntagnachmittag steht im Zeichen der Bewirtung der Senioren. Der Musikverein wird dazu unterhalten. Auch die Kinder kommen nicht zu kurz; beim Kindernachmittag gibt es verbilligte Preise bei den Getränken und den Fahrgeschäften. Der Abend klingt dann nochmals musikalisch mit den Lederwixxa aus. Zuvor messen sich noch um 14.00 Uhr zwei Fußballmannschaften, die eine bestehend aus Gemeinderäten und Personen der Politik und die andere aus SV Legenden.