Eiserne Hochzeit Oswald

 

Oberried. Ihre Eiserne Hochzeit konnten Emma und Xaver Oswald aus Oberried feiern. Emma Oswald, geborene Weber, wurde in Fahrnbach geboren und wuchs zusammen mit zwei Geschwistern auf. Nach dem Schulbesuch in Bischofsmais wurde ihre Arbeitskraft in der elterlichen Landwirtschaft gebraucht. Xaver Oswald erblickte in Oberried das Licht der Welt und wuchs mit acht Geschwistern auf. Bei der Marcher-Kirwa lernten sich beide kennen und lieben, und schon bald stand für beide fest, den weiteren Lebensweg gemeinsam zu gehen. Am 4.Oktober 1954, einem sonnigen und schönen Tag, wurde die Hochzeit gefeiert. Bürgermeister Blenk traute die beiden standesamtlich, und Pfarrer Köhl spendete den kirchlichen Segen. Unter der Leitung von Hochzeitslader Josef Kollmer wurde die Hochzeit im Gasthaus Pledl gebührend gefeiert. Bereits 1955 übernahm das junge Paar das  elterliche Anwesen in Oberried. Ehemann Xaver war bis zur Rente beim Forstamt als Holzhauer beschäftigt und Ehefrau Emma versorgte die Landwirtschaft und die Familie. Seit  über 60 Jahren gehört er der FFW – Bischofsmais an. Als 1. Vorstand und später als 2. Vorstand war Xaver Oswald maßgeblich an der positiven Entwicklung der Feuerwehr Bischofsmais beteiligt und hat sich um das Allgemeinwohl verdient gemacht. Aus der glücklichen und harmonischen Ehe gingen die Kinder Xaver, Bunnhild, Josef und Walter hervor, die mit ihren Familien in der näheren Umgebung leben. Viel Freude bereiten dem Jubelpaar die 10 Enkel- und die 10 Urenkelkinder. Ein schwerer Schicksalsschlag war der plötzliche Tod von Sohn Xaver. Das Anwesen wurde bereits im Jahr 2000 an Sohn Walter übergeben. Das Ehepaar ist tief im Glauben verwurzelt und so ist der regelmäßige Kirchgang eine Selbstverständlichkeit. Der Ehrentag wurde zusammen mit der Familie gefeiert. Die besten Wünsche der Gemeinde, des Landkreises und der Pfarrei überbrachten Bürgermeister Walter Nirschl, Pater Slawomir und stellvertretender Landrat Helmut Plenk. Auch vom Ministerpräsidenten Söder konnte ein Geschenk mit den besten Wünschen an das Jubelpaar übergeben werden.