Hangsicherung an der Ruselbergstrecke – Arbeiten haben bereits begonnen

Mit Betongleitwänden ist der Felshang an der Ruselbergstrecke (St 2135) vergangenes Jahr vorläufig gesichert worden. Im Bereich von Maxfelsen und Hackermühle wird nun ein dauerhafter Schutzzaun aus Metall aufgestellt, der herabfallendes Geröll von der Straße fernhält. Der Aufbau des Steinschlagschutzzaunes haben bereits am 07.06.2022 begonnen. Während der Arbeiten wird die Straße voraussichtlich bis Ende August halbseitig gesperrt, eine Ampel regelt den Verkehr.