Ruhestand Kassenleiterin Anna Hartl

Eine Ära geht zu Ende. Anna Hartl, hochgeschätzte Kassenleiterin der Gemeinde Bischofsmais, wurde in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Vierzig Jahre war Anna Hartl in der Gemeinde Bischofsmais beschäftigt. In den ersten Jahren war sie neben dem Standesamt auch für viele weitere Aufgaben in der Verwaltung verantwortlich. Zwischen 1990 bis 1994 wurde ihre Arbeitskraft im Tourismusbüro benötigt. Bürgermeister Josef Pledl übergab ihr 1994 die verantwortungsvolle Aufgabe der Kassenverwalterin, welche Anna Hartl mit überragendem Engagement bis zum Eintritt in den Ruhestand am 1.Juni 2019 ausgefüllt hat. Mit ihrer menschlichen Art war sie bei allen hoch geschätzt und beliebt. Sie hat stets die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger geachtet und auch in schwierigen Situationen stets die richtigen Entscheidungen getroffen. Alle Kassenprüfungen, ob überörtlich durch das Landratsamt als auch die örtlichen Rechnungsprüfungen, wurden ohne Beanstandungen erledigt. Vier Bürgermeister konnten sich in ihrer vierzigjährigen Arbeit  stets auf die loyale und korrekte Arbeit verlassen. Auch für Bürgermeister Walter Nirschl und dem Gemeinderat war sie seit seinem Amtsantritt 2008 eine Kollegin und Mitarbeiterin auf die man sich in jeder Situation bestens verlassen konnte. Zur Verabschiedung kamen dann auch alle drei Bürgermeister um ihre Wertschätzung zu zeigen und bedankten sich für ihre Treue und Einsatz für die Gemeinde Bischofsmais. In geselliger Runde wurde so manches Ereignis aus der langen Zeit wieder in Erinnerung gerufen. Bürgermeister Walter Nirschl und die beiden Stellvertreter Helmut Plenk und Josef Pledl wünschten Anna Hartl in ihrem neuen Lebensabschnitt alles Gute und bedankten sich auch im Namen des Gemeinderates und der Bürgerinnen und Bürger ganz herzlich für ihre Arbeit.