Senioren im Cafe-Stübchen

Zum ersten Treffen im neuen Jahr trafen sich die Senioren aus Bischofsmais in Juditas Cafestübchen am Rathausplatz.Aloisia Pledl begrüßte die vielen Anwesenden, wünschte allen noch ein gutes neues Jahr und informierte weiter über die Veranstaltungen in den nächsten Monaten. Nachdem alle bestens mit Getränken und Kuchen versorgt waren, erzählte H. Erwin Loibl von den Winterverhältnissen in seiner Kindheit. Alle Männer des Dorfes mussten zusammen helfen und die Straße frei schaufeln, damit ein Durchkommen möglich war. Es kam auch vor, dass die Hausbrunnen ausblieben und dann große Waschtöpfe mit Schnee gefüllt wurden.  Auf dem Herd in der Stube schmolz er schnell und deckte so den Wasserbedarf. In jedem Haus wurde nur die Küche beheizt. An den Fenstern der Schlafkammern waren nicht selten Eisblumen. Das Einschlafen war nur mit der Wärmflasche möglich. Ja so war`s die gute alte Zeit. Nach diesen Ausführungen unterhielten sich die Besucher noch angeregt und erinnerten sich an ihre Kindheit.  Seniorenbeauftragte A. Pledl bedankte sich für die zahlreiche Teilnahme und bei den Cafepächtern für die gute Versorgung.

Text und Foto: Aloisia Pledl